Fahrrad, Tour

Erste längere Rennradtour

Meine erste längere Rennradtour liegt hinter mir. Wie geplant bin ich den Radweg-Sieg vom Anfang bis zum Ende gefahren. Da ich mich auf dem Rückweg ein wenig verfahren habe, beschlaß ich auf dem Rückweg nicht mehr der Sieg zu folgen sondern einen direkteren Weg zu nehmen. Dieser führte dann über die Berge und zu deutlich mehr Höhenmeter als geplant.

Nach den insgesamt 155km und über 1500hm war ich ziemlich platt. Meine neue Radhose hat sich aber bewährt: während der Tour hatte ich keine nennenswerten Schmerzen. Lediglich die Fingerspitzen meiner kleinen Finger sind auch 2 Tage nach der Tour noch immer leicht taub.

Da ich zwar eine Powerbank mit eingepackt, allerdings das Mini-USB Kabel für das Garmin vergessen habe wurde es am Ende noch einmal spannend. Aber auch mein Garmin hat die 7h 30m + Pause aber mit 8% Akkureserve gemeistert.

Was ich das nächste mal besser mache:

  1. Trotz ausgeschildertem Radweg den GPS Track mitnehmen
  2. USB Kabel für das Garmin einpacken
  3. Gehlhandschuhe benutzen (sind bestellt)
  4. Meine Trinkblase hat mir zwar gute Dienste geleistet, nächstes mal rüste ich aber auf 2 Flaschen um

Alles in allem war die Tour ein Erfolg. Ich bin mir ziemlich sicher das ich auch 200km fahren kann. Wenn zwischendurch keine Berge überwunden werden müssen auch mit einem höheren Tempo.

Fahrrad, Reise, Tour

Langstrecken-Training

Bei mir fängt Langstrecke auf dem Rennrad bei 100km an. Das ist im Vergleich zu anderen schon eine liberale auslegung des Wortes. Nächste Woche, so der Plan, will ich mit dem Rennrad von Köln nach Oldenburg (c.a. 350km) in zwei Tagen fahren.

Da ich so gut wie keine Erfahrung mit Strecken jenseits der 100km habe, steht für den kommenden Samstag eine Rennradtour mit mind. 150km an. Ich habe mich für den Radweg Sieg entschieden.

Ich bin den Radweg weitesgehend schonmal gefahren. Damals noch mit meinem Trekkingrad. Der Streckenverlauf ist weitesgehend eben, wird aber von zwei knackigen Steigungen aufgelockert.

Der untergrund ist bis auf eine längere Ausnahme asphaltiert und gut fahrbar.

Wenn ich die Strecke hin und wieder zurück fahre komme ich mit Anfahrt auf ziemlich genau 150km. Ich möchte auf der Tour erfahren, mit welcher Durschnittsgeschwindigkeit ich bei einer längeren Strecke rechnen kann und wie ich meine Kraft einteilen muss.